TV-Lowboards aus Eiche

Einrichten mit Holz ist voll im Trend und dank stabiler Qualität auf Langlebigkeit ausgelegt. Mit einem Lowboard aus massiver, geölter Eiche können Sie Tradition und modernen Stil verbinden – ganz egal, ob Sie das Eichen-Lowboard als Fernsehtisch oder zu einem anderen Zweck einsetzen! weiterlesen ...

4 Produkte

pro Seite

4 Produkte

pro Seite

Alle Preise inkl. 19% MwSt.

Ab 16. November haben unsere Möbel aufgrund der Weihnachtsfeiertage eine Lieferzeit von ca. 9 Wochen!

Warum ein Lowboard aus massiver Eiche?

Robust, haltbar und obendrein noch ziemlich gutaussehend: Eichenholz ist nicht ohne Grund eines der beliebtesten Massivhölzer für den Bau von Möbeln. Neben Betten, Schränken und regulären Kommoden gibt es heute auch sogenannte Lowboards aus Eichenholz. Darunter versteht man im Prinzip nichts anderes als eine niedrige, breite Kommode. Lowboards sind maximal 1 m hoch und können als Stellfläche sowie gleichzeitig als Stauraum genutzt werden.

Das Eichen-Lowboard als TV-Schrank

Da ein Lowboard aus massivem Eichenholz äußerst stabil ist, eine hohe Tragkraft mitbringt und sich kaum verzieht, ist es wie geschaffen, um schwere Gegenstände darauf abzustellen. Kein Wunder also, dass unsere Eichen-Lowboards gerne als Fernsehschrank verwendet werden!

Denn auf der 4 cm dicken Deckplatte eines LaModula-Modells stehen Elektrogeräte fest und sicher. Die Breite von 1,5 m bedeutet zudem, dass auch große Fernsehgeräte nicht über die Seiten des Lowboards hinausragen. Falls Sie das TV-Gerät nicht aufstellen, sondern lieber hängend über dem Lowboard montieren wollen, wirkt es wie ein Gemälde und setzt die niedrige Kommode doppelt gut in Szene.

Ganz egal, wie Sie Eichen-Lowboard und Fernseher kombinieren, eine Tatsache bleibt: Das massive Holz ist der ideale Kontrast zu elektrischen Geräten. Der nüchterne optische Effekt von Fernseher, HiFi-Anlage und Co. wird durch das warme Braun des Naturmaterials ausgeglichen. So entsteht der perfekte Spagat zwischen modernem Einrichten und natürlichem Ursprung – sowie ein Gefühl von Stabilität und Sicherheit.

Ein echtes Multitalent: das Lowboard aus Massivholz

Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Einsatzmöglichkeiten für Ihr Eichenholz-Lowboard. Als sehr praktisch zeigt sich das niedrige Möbelstück auch im Kinderzimmer. Hier können Sie es zum Beispiel als Raumteiler einsetzen und damit optisch Spiel- und Arbeitsbereich trennen. Denn dank einer Rückwand aus hochwertigem Buchenholz muss sich die Hinterseite unserer Lowboards keinesfalls an der Wand verstecken!

Die geringe Höhe erlaubt es kleineren Kindern zudem, ganz ohne Hilfe an den Inhalt der Lowboard-Schubladen zu gelangen. So können sie jederzeit das Lieblingsspielzeug herausholen oder beim Aufräumen helfen. Und da massive Eiche sehr robust ist, stecken unsere Eichen-Lowboards es auch locker weg, wenn es beim Spielen und Toben im Kinderzimmer mal etwas ungestümer zugeht!

Unsere Eichen-Lowboards müssen sich definitiv nicht verstecken – ganz im Gegenteil! Sie können das praktische Möbelstück auch direkt im Eingangsbereich platzieren. Das ist dekorativ und zugleich ziemlich praktisch, denn in den Schubladen findet alles Platz, was Sie beim Verlassen des Hauses immer griffbereit haben wollen: Ob Handschuhe, Mützen oder Regenschirm, im Lowboard sind die kleinen Helferlein ordentlich verstaut.

Und wenn Sie sich zum Binden der Schnürsenkel einmal kurz setzen müssen, leistet ein Lowboard aus Eiche natürlich auch in dieser Hinsicht spontan seine Dienste. Sie sehen schon: Es gibt keinen Raum, in den ein Lowboard aus massiver Eiche nicht passt. Stauraum und stabile Stellfläche sind schließlich überall gefragt! Sie müssen sich nur noch entscheiden, ob Sie ein Lowboard mit drei („Stefan,“, „Lukas“ und „Patrizia“) oder vier Schubladen („Astrid“) möchten.

Rustikale Schönheit: massive Eichenholz-Lowboards

Eichenholzmöbel galten lange als altbacken – doch diese Zeiten sind längst vorbei! Dank stilvoller Designs schlägt das Naturmaterial heute gekonnt die Brücke zwischen Tradition und Zeitgeist und bringt nach wie vor die bewährten Vorteile von Massivholz mit.

Massives Eichenholz als Einrichtungsklassiker

Eiche ist traditionell, das steht außer Frage. Gleichzeitig sind massive Eichenmöbel aber optisch im 21. Jahrhundert angekommen und finden sich deshalb heute nicht nur im Wohnzimmer der Großeltern, sondern auch in modernen Einrichtungsstilen wieder.

Unsere Lowboards aus Eiche bekommen dank stilvoll gestalteten Schubladengriffen ein zeitgemäßes Erscheinungsbild. Die Laden von „Astrid“ lassen sich beispielsweise über sanft geschwungene Aussparungen in den Fronten öffnen. „Patrizia“ hingegen setzt auf Understatement und hat keine auf den ersten Blick sichtbaren Griffe.

Besonders ästhetisch wirken Eichen-Lowboards und andere Eichenmöbel natürlich, wenn sie entsprechend modern kombiniert werden. So bekommen heute dezente oder auch knallige Wandfarben gerne einmal den Vorzug gegenüber klassischem Weiß.

Mut zur Farbe verträgt sich bestens mit Eichenholz: Von Grün- und Blautönen bis hin zu sattem Orange harmoniert der Braunton von Eichenmöbeln bestens mit vielen Nuancen. Nur von Gelb und allzu intensiven Rosa- oder Pinknuancen ist eher abzuraten, wenn es um die Kombination mit Eiche geht.

Sie müssen also nicht befürchten, mit einem Lowboard aus massiver Eiche die Wohnatmosphäre aus Omas Stube nach Hause zu holen. Selbstverständlich lässt sich ein traditionell-natürlicher Einrichtungsstil perfekt durch ein Massivholz-Lowboard ergänzen. Gleichzeitig dient ein Eichen-Lowboard aber auch als schlichter Ruhepol in einer ansonsten sehr modern eingerichteten und durchgeplanten Wohnung. Das stabile Holz vermittelt Sicherheit und Harmonie, wo immer es eingesetzt wird.

Natur pur mit LaModula-Eichenholz-Lowboards

Trends machen Spaß, haben jedoch immer auch ein Ablaufdatum. Deshalb lohnt es sich, bei der Einrichtung auf zeitlosen, dezenten Stil zu setzen, an dem Sie sich bestimmt nicht so schnell sattsehen. Genau dieses Potenzial bringen unsere Eichenholz-Lowboards mit.

Denn ein Lowboard aus massiver, geölter Eiche folgt nicht einem beliebigen, schnelllebigen Trend. Vielmehr vermittelt es Beständigkeit und auch den Nachhaltigkeitsgedanken. Denn LaModula verwendet ausschließlich Eichenholz aus kontrollierter europäischer Forstwirtschaft. So werden heimische Rohstoffe genutzt und lange Transportwege vermieden.

Das Ergebnis unserer sorgfältigen Holzauswahl und -verarbeitung: ein Möbelstück, das sicher nicht allzu bald ersetzt werden muss – und noch dazu der Gesundheit guttut. Denn Holz kann Luftfeuchtigkeit aufnehmen und später wieder abgeben, sodass automatisch ein besseres Raumklima und ein natürliches Wohnumfeld entsteht. Ein weiterer guter Grund also, sich ein Stück Natur in die eigenen vier Wände zu holen!

Auf Wunsch können Sie unsere Eichen-Lowboards übrigens völlig metallfrei bekommen. Bei diesen Modellen liegen die Schubladen auf hölzernen Nutlaufleisten. Für geräuschloses, sanftes Gleiten bieten wir aber auch Lowboards an, deren Laden mit Stop-Control-Funktion ausgestattet sind und Metallleisten haben.

Helle oder dunkle Eiche?

Das Holz für Eichenmöbel wird in der Regel aus dem Kernholz gefertigt. Dieses hat, allgemein gesagt, einen mittelbraunen Farbton – recht viel konkreter kann man diesbezüglich aber fast nicht werden. Denn die Farbe des Kernholzes wird von vielen Faktoren beeinflusst, so zum Beispiel der Sonneneinstrahlung. Jeder Baum ist also einzigartig.

Aus diesem Grund möchten wir auch darauf hinweisen, dass die Farbe Ihres Eichen-Lowboards von unseren Produktbildern abweichen kann. Was wir aber garantieren können: Ihr neues Lowboard ist ausnahmslos immer ein optisches Unikat! Das bleibt es auch im Lauf der Jahre, denn je nach Sonneneinstrahlung im Raum dunkelt Eichenholz mehr oder weniger stark nach.

Um seine hohe Qualität zu erhalten, verzichten wir auf farbige Lackierungen, Beizen oder Lasieren. Diese Techniken können dem Eichenholz zwar eine hellere oder dunklere Farbe verleihen, nehmen ihm aber zugleich etwas von seiner Natürlichkeit. LaModula setzt stattdessen auf die Behandlung mit natürlichem Öl, da dieses die Originalfarbe des Eichenholzes noch hervorhebt und sie gleichzeitig schützt.

Als kleine Grundorientierung an dieser Stelle aber ein paar Tipps, wie Sie Ihr Lowboard aus Eichenholz perfekt in Szene setzen können:

  • Helle Eichen-Lowboards vergrößern den Raum optisch und wirken topmodern vor Wänden in einer dezenten Farbe.
  • Dunkle Eichen-Lowboards machen sich am besten in größeren Zimmern und können beschwerend wirken, wenn Sie nicht modern kombiniert werden – zum Beispiel mit hellem Eschenholz.

Von einer wesentlichen Unterscheidung zwischen heller und dunkler Eiche kann man übrigens vor allem dann sprechen, wenn man ein klassisches Eichen-Lowboard mit einem Lowboard aus Wildeiche vergleicht: Letzteres ist etwas dunkler.

Vorteile eines geölten Eichen-Lowboards

Was man liebt, das pflegt man, und so halten wir es auch bei LaModula. Deshalb behandeln wir unsere Eichenholz-Lowboards natürlichem Öl. Die Kombination aus hochwertigen Harzen und Ölen kommt deshalb zum Einsatz, weil sie das Möbelstück gegen Abrieb schützt. 

Unser Hartöl ist zudem die wesentlich umweltfreundlichere Alternative zum Beizen und Lackieren. Als netter Nebeneffekt dieser Behandlung, die das Eichen-Lowboard vor Rissen und Umwelteinflüssen schützt, tritt dadurch die feine Maserung noch deutlicher hervor. Und da Eichen mehrere hundert Jahre alt werden können, ist das Spiel der Jahresringe bei dieser Holzsorte besonders vielseitig – so viel Naturschönheit verdient Aufmerksamkeit!

Die Pflege: So bleibt Ihr Lowboard aus Eiche schön

Ein Eichenholz-Lowboard hat Potenzial, mit Ihnen durch viele Jahrzehnte zu gehen, sofern es richtig gepflegt wird. Praktischerweise ist die Pflege von Eichenholz auch gar nicht sonderlich aufwändig. Wischen Sie einfach regelmäßig mit einem fusselfreien trockenen Tuch über die Oberflächen, damit sich kein Staub absetzt. Wenn Sie einmal Flecken entfernen müssen, sollte das Tuch nur nebelfeucht sein. Ebenso gilt: Wischen Sie Feuchtigkeit möglichst schnell ab, denn Flüssigkeit und Eichenholz vertragen sich nicht sonderlich gut.

Wenn Sie es zudem vermeiden, heiße Gegenstände direkt auf dem Holz abzustellen und Ihr Eichen-Lowboard ein- bis zweimal pro Jahr mit Öl nachbehandeln, schaffen Sie die besten Voraussetzungen für ein langlebiges Möbelstück. Nicht umsonst werden Eichenmöbel oft zu Erbstücken: Diese Holzsorte leistet eben unschlagbar treue Dienste!

An dieser Stelle sei aber auch gesagt, dass gewisse Abnutzungserscheinungen bei Naturmaterialien ganz normal sind. Natürlich wird ein Eichenholz-Lowboard nach zehn Jahren nicht mehr so aussehen wie am ersten Tag, sondern Spuren des Alltags aufweisen. Letztendlich verleiht aber genau das dem Möbelstück seinen individuellen Charakter.

Funktionalität, Vielseitigkeit und nicht zuletzt eine stilvolle, ansprechende Optik: Es gibt viele gute Gründe, sich für ein Lowboard aus massiver Eiche zu entscheiden – und keinen guten Grund, es nicht zu tun! Da LaModula-Lowboards aus Eiche schon fertig montiert zu Ihnen nach Hause geliefert werden, trennt Sie nun eigentlich nur noch eine letzte Entscheidung von Ihrem neuen Wohnpartner: Welches Modell soll es werden?

WIR LADEN SIE EIN!
Übernachten Sie kostenlos in einem unserer Partnerhotels in Wien, Graz, Linz, Salzburg, Villach oder Dornbirn. Mehr erfahren

Persönliche Beratung in unseren Schauräumen

Unsere Schlafexperten wissen genau, was für eine erholsame Nacht wichtig ist. Eine persönliche Beratung erhalten Sie in einem unserer Schauräume – sechs Mal in Österreich. Standort-Übersicht ansehen

Wie kann ich Ihnen helfen?

Ich rufe Sie gerne zurück

Rufen Sie uns an

kostenfrei aus AT, DE, CH & IT

00800 39900 388

Schreiben Sie uns

office@lamodula.at

Besuchen Sie uns

Standorte


Ich gestalte Ihren Einkauf bei uns so angenehm wie möglich!
  • Ich suche mit Ihnen gemeinsam die idealen Produkte aus.
  • Ich erstelle für Sie Ihre Bestellung.
  • Ich erstelle Ihnen ein unverbindliches Angebot.
  • Ich führe Sie persönlich durch unserer Ausstellung.

Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr und Samstag 9 bis 17 Uhr