Erholsamer Schlaf ist eines der wichtigsten Dinge für ein gesundes Heranwachsen“, weiß Mag. Hannes Bodlaj, Schlaf-Berater, Geschäftsführer und Gründer von LaModula, der die Idee hatte, 15 hochwertige Naturlatexmatratzen inkl. Bio-Baumwollbezügen an die Jugendnotschlafstelle Villach (JUNO) zu spenden. „Gerade in ohnehin schwierigen Lebenslagen ist es wichtig, wenn wenigstens die äußeren Umstände so angenehm wie möglich gestaltet werden können. Wir haben eine Möglichkeit erkannt, schnell und unbürokratisch zu helfen und gleich gehandelt. Wir sind uns als Unternehmen unserer sozialen Verantwortung bewusst und wollen der Gesellschaft auch etwas zurückgeben“, freut sich Bodlaj, dass die Matratzen-Spende großen Anklang fand. Schlaf regeneriert den Körper, er stärkt das Immunsystem und unterstützt das Gehirn dabei, Informationen zu sortieren und Klarheit zu schaffen. Gerade für Jugendliche – vor allem auch in komplizierten Situationen – ist erholsamer Schlaf sehr wichtig.Teams von der JUNO Villach haben gemeinsam mit LaModula-Mitarbeitern angepackt.

Die Jugendnotschlafstelle Villach der Diakonie de La Tour bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 12 und 21 Jahren eine einfach zugängliche und anonyme Soforthilfe an, ohne Anmeldung, immer Montag bis Sonntag von 18:00 bis 9:00 Uhr. In der JUNO finden junge Menschen einen Schlafplatz, Duschmöglichkeiten und können gemeinsam Essen. Die Angebote sind freiwillig und kostenlos. „Die Vermittlung gegenseitiger Akzeptanz, von Respekt und Wertschätzung sowie Gleichberechtigung und Chancengleichheit werden in der Marksgasse 3 täglich gefördert, das sind Werte, die auch uns wichtig sind“, erklärt Bodlaj.

Die Teamleiterin der JUNO, Marie Danko, ist von der spontanen Initiative begeistert, da schon länger der Bedarf an neuen Matratzen bestand. „Bei uns werden die Jugendlichen zu Themen wie beispielsweise Wohnen, Ausbildung, Schule/Beruf, Sucht, Gewalt, Familie, Freundschaft, Gesundheit und Sexualität beraten“, erklärt Danko.