Der Begriff „Schlafsystem“ mag zunächst nach etwas sehr Komplexem klingen, ist aber eigentlich schnell erklärt: Ein orthopädisches Schlafsystem ist Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrem Körper so angepasst, dass Sie auf Dauer erholsam schlafen. Warum sich diese Anpassung lohnt und was das beste orthopädische Schlafsystem ausmacht, lesen Sie hier.


Inhaltsverzeichnis

1. Was ist ein orthopädisches Schlafsystem?
2. Was ist das beste orthopädische Schlafsystem?
3. Warum sich ein orthopädisches Bettsystem lohnt
4. Vorteile eines orthopädischen Betts


Was ist ein orthopädisches Schlafsystem?

Ein gutes Schlafsystem sorgt dafür, die Wirbelsäule ihre orthopädisch korrekte Position behält. Zu diesem Zweck besteht es aus speziell aufeinander abgestimmten Elementen, die sich funktional ergänzen. Ein orthopädisches Schlafsystem ist eine für Sie maßgefertige Schlafunterlage, bestehend aus einer Naturlatex-Auflage sowie einem Federelement. Sehen wir uns diese Komponenten genauer an!  

Woraus besteht ein Schlafsystem?

Für einen erholsamen Schlaf ist es wichtig, dass die Wirbelsäule auch im Liegen die Form annimmt, die sie beim aufrechten Stehen hat. Das muss in jeder Position gegeben sein, sei es nun in Rücken-, Bauch- oder der beliebten Seitenlage. Das Federelement dient als Grundlage und ermöglicht ein sensible Einsinken der Schultern und des Beckens. Es besteht aus:

  • 7-fach verleimte Buchholzlatten
  • Bio-Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau
  • eine Füllung aus 100 % reinem Naturlatex

Die Naturlatex-Matratze ist punktelastisch und garantiert eine optimale Druckverteilung. Der Körper sinkt immer nur an der belasteten Stelle leicht in die Matratze ein. Die Punktelastizität verhindert zudem, dass sich Kuhlen in der Matratze bilden und erlaubt ein bequemes Liegegefühl. Somit kann Ihr Körper entspannt in die Nacht starten. 


Warum ein Bettsystem bei Rückenschmerzen?

Diese Schichtung ist im Grunde ein ebenso einfaches wie effektives Prinzip, denn dank der individuellen Lösung können Sie erholt aufwachen! Wichtig ist bei nächtlichen Rückenbeschwerden in erster Linie eines: punktgenaue Entlastung, die es der Wirbelsäule erlaubt, zu regenerieren. 

Was ist das beste orthopädische Schlafsystem?

Was in der Theorie nachvollziehbar klingt, ist jedoch nicht immer leicht umzusetzen, denn das Angebot an Schlafsystemen ist groß. Doch welches orthopädische Bettsystem ist das beste? Um Ihnen die Wahl so einfach wie möglich zu machen, haben wir unsere Viktoria  und Katharina im Sortiment. Diese beiden Schlafsysteme unterscheiden sich im Stützvermögen sowie der Höhe der Naturlatex-Auflage. Je nach Wärme- oder Kältebedürfnis, können Sie aus 3 Bio-Bezüge für die Schlafsystem-Auflagen wählen. Denn egal, ob Sie es gerne kuschelig warm oder kühlend in der Nacht haben, unsere Schlafsysteme eignen sich für all jene, die Ihr Bett als Erholungsort sehen möchten. 

Die Anpassung des Schlafsystems an den Körper

Am wichtigsten ist bei einem Schlafsystem die Möglichkeit der individuellen Anpassung. Diese sollte schon beim Kauf in fachmännischer Beratung vorgenommen werden, allerdings sollte es Ihnen auch in den Jahren nach der Anschaffung möglich sein, ohne großen Aufwand das Bettsystem an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Das für Sie am besten passende Schlafsystem muss Ihre Körpergröße optimal auffangen. Denn logischerweise wird bei kleinen Personen die Beckenzone näher am Kopfteil positioniert, bei großen Personen hingegen liegt diese näher am Fußteil. So entlasten Sie Ihre Wirbelsäule und lösen Verspannungen.

Deshalb ist das beste Schlafsystem jenes, das in Härtegrad und Zonenaufteilung genau zu Ihrem Körper passt. Es muss so weich wie möglich, aber so hart wie nötig sein. Wenn die verwendeten Materialien dann noch für ein trockenes, gut belüftetes Bettklima sorgen, haben Sie völlig richtig ausgewählt. 

Der Härtegrad des Schlafsystems

Ob Sie sich gerne weich oder hart betten, ist Ihr individuelles Bedürfnis. Bei den LaModula-Schlafsystemen können Sie bei der Naturlatex-Auflage einerseits zwischen 2 Matratzenhöhen, andererseits zwischen 2 Festigkeiten wählen. Ob Sie gerne hart oder weich liegen, ist Ihr individuelles Schlafbedürfnis. Kommen Sie am besten zum Probeliegen in einen unserer Schauräume und lassen Sie sich von unseren Schlafexperten beraten.

Die richtige Unterfederung der Auflage

Wir empfehlen grundsätzlich, ein Schlafsystem zu wählen, das nicht zu viele Einzelkomponenten hat. Denn je komplizierter es ist, das Bettsystem ohne fremde Hilfe anzupassen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie Ihre Optionen im Lauf der Zeit tatsächlich voll ausschöpfen.

Die LaModula-Schlafsysteme bestehen aus 3 Elementen und sind damit leicht zu handhaben. Die Auflage aus Naturlatex liegt auf überwölbten Holzlamellen aus hartem, stabilem Buchenholz. Die Lamellen liegen wiederum auf mindestens 3 Kaltschaumträgern.

Diese Art der Unterfederung macht eine sehr präzise Anpassung möglich – auch im eigenen Schlafzimmer, wenn man das Gefühl hat, die bisherige Einstellung passt nicht mehr. So wird die Wirbelsäule dauerhaft entlastet und profitiert vom Druckausgleich durch die punktelastische Auflage.

Ihre individuelle, orthopädische Auflage

Wir empfehlen die Schlafsysteme, wenn Sie...

... eine individuelle Anpassung an Ihre Körpergröße wünschen.
... ein stützendes Liegegefühl bevorzugen.
... morgens entspannt aufwachen und sich körperlich fit fühlen möchten.
... sich und Ihren Rücken etwas Gutes tun möchten.
... nachts in jeder Position bequem und komfortabel durchschlafen möchten.
... die Festigkeit dank flexibler Verschiebepolster jederzeit an Ihre Bedürfnisse anpassen möchten.

Warum sich ein orthopädisches Bettsystem lohnt

Die LaModula-Schlafsysteme lohnen sich für all jene, die sich eine maßgefertige Schlafunterlage wünschen! Denn das Bettsystem ist so konzipiert, dass Sie immer bequem liegen können. Es ist zudem viel feiner aufeinander und auf Ihre Körpergröße abgestimmt. Die Folge aus dieser bequemen Liegeposition ist in der Regel erholsamer Schlaf – und darüber freut sich das Immunsystem sowie Ihr Allgemeinbefinden.

Lohnend sind die orthopädischen Schlafsysteme auch in finanzieller Hinsicht. Denn auch wenn sie in der Erstanschaffung teuer erscheinen mögen, bieten sie dank ihrer Langlebigkeit ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sollten einzelne Teile doch einmal Verschleißerscheinungen aufweisen, können sie einfach ersetzt werden.

Vorteile eines orthopädischen Betts

  • individuell auf Sie und Ihre Körpergröße abgestimmt
  • Stützvermögen mit allen Körperzonen
  • Beckenabsenkung ist dank individueller Körperanpassung genau an der richtigen Stelle
  • Bandscheiben können nachts regenerieren
  • Vorbeugung eines Banscheibenvorfalls
  • fördern die Durchblutung
  • empfehlenswert für jeden Schlaftyp